HabView.NET
[Update] Änderungen des Katalogs und einiger Angebote

... Na was ist das denn?

Wer am Montagmorgen den klassischen Habbo-Katalog öffnet, wird sich vielleicht im ersten Moment gewundert haben: Das grobe Layout und die Unterteilung in Kategorien und Reitern hat sich geändert. Einige Möbelgruppen verließen das Sortiment, andere kamen hinzu. Beispielsweise sind unter "Natur" wieder die herbstlichen Bäume zu finden, die es erst vor kurzem im Angebot gab. Außerdem sind auch die Regentags-Möbel wieder in unterschiedlichen Reitern erhältlich. 

 

Eine weitere Veränderung dürfte gerade die Aufmerksamkeit der Händler auf sich ziehen. Die Steuern für einige Taler-Möbel wurden angehoben. 

+ 20 Taler-Kombinationen (Sack oder Münzen) kosten nun 22 Taler - vorher 21 Taler.
+ 50 Taler-Kombinationen (Barren oder Münzen) kostet nun 55 Taler - vorher 51 Taler.
 

 
 

Erste Reaktionen aus dem Netz

Zu den Änderungen im Katalog kamen promt erste Reaktionen auf Sozialen Netzwerken, wie zum Beispiel Twitter, zusammen. Aus den anderen Hotels zeigen sich User vor allem darüber erschüttert, dass solche Änderungen im Vorfeld nicht angekündigt wurden, andere halten die ganze Aktion für einen Witz:
 

 
Plux, Habbo.com
"Änderungen am Katalog und an den Preisen auf Talermöbeln sind heute Morgen online gegangen. Auch hier keine Informationen zu den Änderungen ..."




Mawlie, Habbo.fr
"Ist das ein Witz?"
 



Was denkt ihr über die Änderungen? Wie gefällt euch das komprimierte Katalog-Layout?

Um ein Kommentar verfassen zu können, musst du eingeloggt sein!
vor 1 Monat
Ein Trauerspiel - ich finde es schade, dass sich Sulake gegen die User stellt, statt an die User zu denken. Sicher, es ist ein Wirtschaftsunternehmen, aber das was sie machen bringt auf Dauer keinen Gewinn, sondern eher einen großen Verlust. Je mehr Spieler gehen und sich auch "Influencer" eher mehrfach umschauen ob sie das Spiel bewerben wird Sulake in wenigen Jahren Pleite sein.
Nach und nach schwinden die Spieler - die Händler, die so lange Zeit im Spiel sind werden einfach im Stich gelassen mit solchen Änderungen!

Ich verteidige Sulake gerne, aber bei so etwas ist mein moralischer Kompass ganz klar gegen das Unternehmen gerichtet.

Immerhin sind die Möbel jetzt im Katalog anders sortiert - das finde ich sinnvoll - nur wieso man die Steuer erhöhen musste ist mir unverständlich.
vor 1 Monat
Meine Meinung ist, dass Sulake froh sein kann. Das überhaupt noch welche Habbo spielen, denn sooft wie Sulake gegen die Community arbeitet, kann Sulake froh sein. Aber die Zukunft wird es uns sagen, bis dahin müssen wir abwarten und Tee trinken.
vor 1 Monat
Sulake so: Wir müssen was machen damit Habbo noch eine Zukunft hat.
Auch Sulake: Machen das komplette gegenteil von dem was die Community sich wünscht und wundern sich das die User alle nach und nach gehen.
Eine Firma die sich durch die Einnahmen der User finzanziert sollte sein konzept aus meiner sicht überdenken, wer so krass gegen die zahlende Kundschafft vor geht brauch sich auch nicht wundern wenn diese geht.
Unterstütze uns